Wildabwehrprospekt

So funktioniert ein Wildschweinabwehrsystem! Welches Leitermaterial brauche ich für meinen Zaun? Wildschäden GPS Detektiv • Einem Elektrozaungerät, welches regelmäßige Stromimpulse erzeugt. • Mehreren Drähten, die den Strom transportieren (Drähte müssen nicht zwingend zum Zaunfang zurückkehren, d.h. müssen nicht geschlossen sein). • Isolatoren bzw. Kunststoffpfähle, welche den Strom gegenüber der Erde isolieren. • Permanenten oder mobilen Pfählen, die je nach Bedarf eingesetzt werden. • Der Erdung des Elektrozaungerätes, welche in möglichst feuchtem Erdreich so tief als möglich plaziert werden soll. Wenn das Tier nun den Draht berührt, wird ein Stromkreis geschlossen, d.h. der elektrische Strom fließt durch das Tier und die Erde zurück zum Gerät. Das Tier erhält dadurch einen unangenehmen, wenngleich ungefährlichen Stromschlag und weicht zurück. Ein solches Elektrozaunsystem wird sowohl zur Einzäunung, als auch zur Abwehr von Tieren erfolgreich angewendet. Zaundrahtwiderstand Um eine maximale Schockwirkung zu erzielen ist neben einer ausreichenden Impulsenergie auch ein gut elektrisch leitendes Zaunmaterial notwendig, damit die Energie auch ohne große Verluste das Tier erreicht und nicht vorher „verpufft”. Der Leitungswiderstand ist ein Maß für die Beurteilung von Zaunmaterial. Er wird in Ohm/Meter angegeben. Je kleiner dieser Wert, desto besser leitet das Material. Je länger der Zaun, desto besser muss die Leitfähigkeit des verwendeten Materials sein. Beste Materialien haben einen Widerstand von < 0,5 Ω/m, schlechtere über 1 Ω/m. TriCOND Leitermaterial TriCOND-Leiterdrähte wurden über die letzten Jahre intensiv getestet und zeigten eine lange Haltbarkeit. Der geringe Widerstand von TriCOND-Drähten und die damit verbundene hohe Schockwirkung resultieren in einem exzellen- ten Preis-/Leistungsverhältnis. Was muss ich bei der Auswahl meines Leitermaterials beachten? Achten Sie bei langen Zäunen auf hochwertiges Leitermaterial. Falls Sie Ihren Zaun nicht regelmäßig von Bewuchs befreien können, ist ein sehr gut leiten- des Leitermaterial äußerst wichtig. Außerdem sollten Sie alle 100 - 150 m die einzelnen Leiterreihen miteinander verbinden, damit ein optimaler Stromfluss gewährleistet werden kann. Wildschäden, vor allem durch Schwarzwild verursacht, sind unangenehm und kostenintensiv. Wildschweine sind Herdentiere, deshalb sind die Auswirkungen von kollektiven Streifzügen durch landwirtschaftliche Nutz- flächen durch schwerwiegende Fraß- und Trampelschäden gekennzeichnet. Die Gründe sind eigentlich immer Nahrungs- und/oder Wassermangel im angestammten Revier. In Nadelwaldgebieten herrscht grundsätzlich höherer Nahrungsmangel als in Laub- oder Mischwaldgebieten. Schwarzwild benötigt neben pflanzlicher Nahrung aber auch tierisches Eiweiß. Dieser Umstand ist oft nicht bekannt. Neben dem Verzehr von Waldfrüchten ernährt sich das Schwarzwild aber auch von Insekten, Käfern und sogar Mäusen. Durch das immer geringere Vorkommen von Waldfrüchten und der Ausrottung, z.B. des Maikäfers, fehlt es dem Schwarzwild an ausreichender Nahrung in natürlicher Form. Also stoßen sie bei der Nahrungssuche auf landwirtschaftlich genutzte Flächen, deren Angebot gerne angenommen wird. Das neue GPS Detektiv von AKO ermöglicht eine ständige mobile Ortung sowie das Ein- und Ausschalten Ihrer Weidezaungeräte Mobil Power AN 3100, AN 5500, AN 5500 digital und AD 3000 via Mobiltelefon. Platzieren Sie Ihr Elektrozaungerät erstmalig am Zaun, so können Sie durch eine SMS Ihrem Gerät seinen Standort zuweisen. Jetzt ist es in der Lage sich bei Ihnen via SMS zu melden, falls es von seinem zugewiesenen Standort entwendet wird. Mit jeder Statusmeldung, die Sie von Ihrem Weidezaungerät erhalten, informiert es Sie über die Koordinaten des Standorts, die Gerätei- dentifikationsnummer, die aktuelle Geschwindigkeit mit der es unterwegs ist, die aktuelle Spannung des Pufferakkus vom Zusatzmodul sowie die aktuelle Spannung der 12 Volt Hauptstromquelle. Mit einem Smartphone können Sie die Koordinaten direkt ablesen und so Ihr Gerät im Internet verfolgen. Außerdem können Sie zu jeder Zeit den Aufenthaltsort Ihres Elektrozaungeräts durch einen kurzen Telefonanruf abfragen oder es per SMS ein- und ausschal- ten. Durch diese Funktion können Sie bei spontaner Reparatur Ihrer Zaun- anlage Ihr Gerät kurzfristig am Ort des defekten Zaunabschnitts ausschalten um die Reparatur vorzunehmen und es anschließend wieder einschalten. (SIM-Karte inkl. Startguthaben im Lieferumfang enthalten) Ein Elektrozaunsystem besteht aus: Warum sie entstehen … Mobile Diebstahlsicherung & Bedienung .… und wie man sie verhindert! VORSICHT ELEKTROZAUN 6-7 m 20 cm 40 cm 50-60 cm 60-70 cm 2 6 5 7 8 3 TOR mind. 5 m 1 1 4 WildNet/Fiberglaspfahl: Mobilzaun: Wie viele Leiter in welcher Höhe? ≈63 cm ≈41 cm ≈22 cm ≈ 60 - 65 cm ≈ 40 - 45 cm ≈ 20 cm Wildabwehr Effektive Wildschweinabwehr mit Elektrozaun Power Profi NDi 15000 digital Mobil Power AD 5000 digital Duo Power X 4000 Mobil Power AN 5500 digital und Power AN 5500 • ultrastarkes 230 Volt Netzgerät mit intelligenter Leistungsanpassung, welches die max. zulässigen Grenzwerte voll ausschöpft => AKOtronic-Impulstechnik • leistungsstärkstes AKO-Netzgerät für extreme Zaunlängen, Bewuchsverhältnisse * und sehr robuste Tiere • zwei digitale, beleuchtete Displayanzeigen für Ausgangs- und Erdspannung plus zusätzliche 2-farbige LED-Blinkleuchten • zusätzliches drittes, beleuchtetes Display informiert über den aktuellen Verbrauch • In- / Outenergie 20,00 Joule / 14,50 Joule • Unser empfohlenes Geräte für die Wildschweinabwehr! • ultrastarkes 12 Volt Akkugerät für den mobilen, extremen Einsatzbereich und starken Bewuchs • digitales Display für Ausgangsspannung, Leistungsstufen und Batteriespannung • zwei separate Leuchtdioden für Zaunspannungs- und Batteriekontrolle • mit integriertem Batteriebehälter für 85 Ah Akku • Betrieb über 230 Volt Netzadapter möglich, eingebauter Solarregler • mit GPS Modul erhältlich • In- / Outenergie 7,40 Joule / 4,60 Joule • 12 / 230 Volt DUO Gerät mit sehr hoher Ausgangsleistung • ideal einsetzbar für robuste Tiere und Wildabwehr • für Zaunanlagen mit stärkerem Bewuchs * • Ein-/Ausschalter • Zaunkontrollanzeige • separate Batteriekontrollanzeige • mit 12 Volt Tiefentladeschutz • 230 Volt Netzadapter und 12 Volt Anschlusskabel im Lieferumfang enthalten • In- / Outenergie 4,50 Joule / 3,00 Joule * Grasbewuchs muss unbedingt verhindert werden! • leistungsstärkstes 12 Volt Akkugerät für höchste Anforderungen: für lange Zäune bzw. Zäune mit starkem Grasbewuchs * • problemloser Einsatz von sehr großen 12 Volt Akkus • alternativ auch mit Netzadapter (Art.Nr. 371012) über 230 Volt zu betreiben • mit GPS Modul erhältlich • mit 12 Volt Tiefentladeschutz • AN 5500: In- / Outenergie 7,40 Joule / 4,80 Joule • AN 5500 digital: In- / Outenergie 7,70 Joule / 5,00 Joule Albert Kerbl GmbH Felizenzell 9  84428 Buchbach Germany Telefon +49 8086 933-100 Telefax +49 8086 933-500 E-Mail info@kerbl.com www.kerbl.de Alle angegebenen, empfohlenen Endverbraucherpreise verstehen sich inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer. Preisänderungen und Irrtum vorbehalten. Vertrieb nur über den Fachhandel! AKO-Agrartechnik GmbH & Co.KG Karl-Maybach-Str. 4  88239 Wangen-Geiselharz Germany www.ako-agrar.de Art. Nr. Länge Breite Farbe Widerstand Ω/m Anzahl Leiter € 449312 400 m ø 3 mm blau 0.06 6 49,99 4491558 200 m ø 3 mm weiß/blau 0.311 6 17,49 449569 200 m 10 mm blau 0.374 5 18,99 Wildabwehrfibel Neben einer schwerpunktmäßigen Ablenk-Kirrung und einer eventuell zusätz- lich möglichen Ablenkung durch gezielt angelegte Wildäcker sind Schutzmaß- nahmen zu bestimmten Zeitabschnitten an stark gefährdeten Ackerflächen unumgänglich. Es ist bewiesen, dass sich das intelligente Schwarzwild an alle mit Blink- oder Leuchteffekten versehenen optischen Abwehrmaßnah- men früher oder später genauso gewöhnt, wie an akustische Geräte und chemische Präparate. Einzig und allein der Elektro-Wildabwehrzaun hat sich bewährt. Am Beispiel von Mais ist wichtig, dass der Elektrozaun bereits bei der Maissaat aufgebaut und betrieben wird. Sehr oft kommt der Elektrozaun zu spät zum Einsatz. Es wurden sogar Fälle bekannt, wo die Sauen im Mais eingezäunt wurden. Die Wirksamkeit eines Elektrozauns wird verstärkt, wenn er sichtbar gemacht wird, z.B. durch das Anbringen des blauen Flatterbandes. Jedes, auch flüchtig anwechselnde Wild wird durch die Bewegung, die Farbe Blau und das Schimmern des Bandes von diesem Zaun zunächst gebremst. Bei jedem vorsichtigen Versuch berührt es die Elektroleiter und erhält einen Stromschlag. Das so gestoppte Wild wird sich geschockt zurückziehen! Hütespannung und Impulsenergie Die Spannungsspitze des elektrischen Impulses eines Elektrozaungerätes wird als Hütespannung bezeichnet. Eine hohe Spannung ist notwendig, umzwischen Zaundraht und Tierkörper einen leitfähigen „Kanal” zu erzeugen. Für Wildschweine empfehlen wir 4.000 Volt als Mindestspannung an jedem Punkt des Zaunes. Nun kann der Strom (Impulsenergie) durch diesen „Kanal” fließen. Die Schockwirkung ist also abhängig von der Höhe der Impulsenergie - Spannung selber schmerzt nicht. Bei der Schwarzwildabwehr empfehlen wir 12 Volt Geräte mit min. 3 Joule Impulsenergie (Output) – ideal sind ca. 5 Joule (AN 5500). Kann ein 230 Volt Gerät eingesetzt werden, sollten noch stärkere Modelle gewählt werden (z.B. NDi 15000). Art. Nr. Beschreibung € 372815 Power Profi NDi 15000 digital 599,00 Art. Nr. Beschreibung € 372874 Duo Power X 4000 209,00 375251 25 Watt Solarmodul 279,00 44656 Metall-Akkukasten 39,95 Art. Nr. Beschreibung € 372550 Mobil Power AN 5500 349,00 372550-GPS Mobil Power AN 5500 inkl. GPS 579,00 372560 Mobil Power AN 5500 digital 399,00 372560-GPS Mobil Power AN 5500 digital inkl. GPS 629,00 375401 45 Watt Solarmodul inkl. Laderegler 399,00 44656 Metall-Akkukasten 39,95 Art. Nr. Beschreibung € 372591 Mobil Power AD 5000 digital 449,00 372591-GPS Mobil Power AD 5000 digital mit GPS 649,00 375401-ES 45 Watt Solarmodul 279,00 Luis Zink Marco Stubenrauch Weidezaunberatung Lassen Sie sich auch beraten bei Problemen mit: • Hochwild • Niederwild • Raubwild • Biber • Fischreiher • Wildverbiss im Weingarten und bei Sonderkulturen Welches Gerät benötige ich für meinen Zaun? Wenn Sie einen 230 Volt Anschluss zur Verfügung haben, empfehlen wir immer ein starkes 230 Volt Netzgerät zu wählen (5 Joule oder stärker). Ansonsten kommen mobile 12 Volt Geräte ab ca. 3 Joule Ausgangsenergie zum Einsatz. Der 12 Volt Akku, die Akkusäure, Ladegerät und weiteres Zubehör müssen extra gekauft werden. Mit Solarmodulen kann die Batterie-Laufzeit erheblich verlängert werden. Ansonsten empfehlen wir einen zweiten 12 Volt Akku zum Wechselbetrieb. Batterielaufzeit ca. 10 - 14 Tage. 9 Volt Geräte sind nicht zur Wildschweinabwehr geeignet. AKO-Elektrozaungeräte Robert Brunnhuber Beratungshotline +49 8086 933-577 Unsere neue AKO Wildabwehrfibel enthält wertvolle Tipps zu Wildabwehr- zäunen, abgestimmt auf die verschiedenen Wildarten und ihre speziellen Eigenheiten. Blättern Sie online durch die Wildabwehrfibel oder fordern Sie einfach per E-Mail an info@kerbl.com Ihr kostenloses Exemplar an! AKO ist Premium Partner des Bundesverbandes Deutscher Berufsjäger (BDB) PR211=Wildabwehr_DE_1016

RkJQdWJsaXNoZXIy MTAxNzUxNw==